Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Monopoly

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
cybered
Administrator
Administrator

Avatar

Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 59
Wohnort: NRW


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.11.2007, 19:40    Monopoly Antworten mit ZitatNach oben

<nobr>New</nobr> MONOPOLY <br><br> Das Bild ist grösser als abgebildet ,bitte Klicken zum Zoomen.
<table border="0" width="616" cellspacing="0" cellpadding="0" height="0"> Bau dir dein Grundstücksmonopol auf und treibe alle Mitspieler in die Insolvenz , indem du möglichst alle Straßenfelder mit Ausnahme der Sonderfelder erwirbst und die anderen Spieler durch hohe Mietpreise finanziell ruinierst. </table><br><br><table border="0" width="616" cellspacing="0" cellpadding="0" height="0"> SPIELABLAUF, ZIEL, GEWINN <br><br> Monopoly wird mit zwei bis acht Spielern gespielt. Jeder Spieler erhält 20.000 Euro Startkapital und besitzt eine Spielfigur, die sich stellvertretend zyklisch im Uhrzeigersinn auf dem Spielbrett wie in einer Stadt bewegt. Dann wird mit Spielgeld investiert oder gehandelt. Es gibt kein negatives Vermögen. Die Spieler kommen im Uhrzeigersinn an die Reihe. Der jeweilige Spieler wickelt folgende Schritte ab: </table> <br><br><table border="0" width="616" cellspacing="0" cellpadding="0" height="0"> 1.) Würfeln und die Figur bewegen<br>2.) Je nach Art des erreichten Feldes bestimmte Aktionen ausführen: Miete oder Steuern bezahlen bzw. Einnahmen erhalten, evtl. das eigene Grundstück durch Gebäude oder Hotel aufwerten, An-und Verkäufe; die von den Karten bestimmte Aktionen ausführen.<br>3.) Die Ausnahme bildet der im Gefängnis neu einsitzende Spieler, hier finden keine Aktionen statt. </table><br><table border="0" width="616" cellspacing="0" cellpadding="0" height="0"> Das Ziel des Spieles ist es, als Einzelner am (evtl. zeitlich vorab festgesetzten) Ende das größte Vermögen zu besitzen. Ein Spieler, dessen Privatvermögen auf Null gefallen ist, scheidet aus dem Spiel aus. Die verbleibenden Spieler fahren fort. Es kann eine relativ ausgeglichene Spielsituation entstehen, in der die Mitspieler unendlich weiterspielen könnten, ohne Bankrott zu gehen. Zum Vermögen zählt das Bargeld, sowie jedes Haus und jedes Hotel mit dem halben Kaufpreis. Das Spiel endet auch dann, wenn nur noch ein Spieler übrig ist. Die Bank kann niemals pleite gehen. Ist in ihr kein Geld mehr enthalten, so besagen die Monopoly-Regeln, dass man Zettelchen mit dem entsprechendem Wert schreiben soll.</table><br><table border="0" width="616" cellspacing="0" cellpadding="0" height="0">Die Ereigniskarten können neben dem Würfeln als Zufallselement angenehme und unangenehme Überraschungen bieten. Eine Karte ist zu ziehen, wenn man auf ein Ereigniskartenfeld gelangt. Von Zahlung eines Geldbetrages wegen zu schnellen Fahrens über Geldgeschenke bis zur Renovierungspflicht für alle Häuser (die schnell zum Ruin des reichsten Spielers führen kann) ist ein breites Spektrum an Ereignissen vorhanden. </table><br><br>

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenYahoo MessengerSkype NameICQ-Nummer    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
Werbung

Sammler-Homepage



6380 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0661s (PHP: 88% - SQL: 12%) | SQL queries: 21 | GZIP enabled | Debug on ]